Inhalt

Baumaßnahmen am Hüttenmuseum
© Kathleen Behrens 

Information des Bürgermeisters, Stand 02.07.2021, 13:00 Uhr


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ilsenburg,

derzeit sind im Stadtgebiet keine Corona-Infektionsfälle registriert.

Aufgrund der vielfachen Erleichterungen und der stark sinkenden Nachfrage nach Corona-Tests ist das Testzentrum in der Harzlandhalle geschlossen worden. Auf dem Anger in Wernigerode sowie in einigen Apotheken in Bad Harzburg befinden sich nun die nächstgelegenen Testmöglichkeiten.

Informationen aus dem Stadtgeschehen

Hüttenmuseum

Die Arbeiten am Hüttenmuseum dauern an. Der über 300 Jahre alte Fachwerkbau birgt so einige Überraschungen in der Bausubstanz.

So wurde unter anderen eine Zwischenwand aus Fachwerk freigelegt, bei der die Hohlraumverfüllung aus fünf unterschiedlichen Bestandteilen wie Backsteinziegel, Langlochziegel, Gips-Estrich-Befüllung, Klinkerstein und Gasbetonstein besteht.

Die älteste Hohlraumverfüllung in dieser Wand stammt aus den 1930er Jahren.

Hinzu kommt, dass Teile des Gebäudes vom „Echtem Hausschwamm“ befallen sind.

Unter anderem musste der aus Holz bestehende Sturz über der Haupteingangstür restauriert werden. Bei dem Türsturz handelt es sich um das Original aus dem Jahre 1732.

Die Wandkehle am darüberliegenden Balkon war über die Jahre stark verwittert, was zur Folge hatte, dass Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringen konnte.

Im Zuge der Schwammsanierung werden aktuell auch Teile der Fachwerkkonstruktion aufgearbeitet.

Schulhof der Prinzess Ilse Grundschule

Nachdem die Kanalarbeiten im vergangenen Jahr fertiggestellt wurden, haben jetzt die Pflasterarbeiten auf dem Schulhofgelände begonnen.

Spielplatz in Drübeck

Auf dem Spielplatz in der Schulstraße wurde für die Spielgeräte ein Sicherheitsbereich ausgebaggert.

Demnächst werden die neuen Spielgeräte aufgebaut und einbetoniert. Im Anschluss daran wird der Untergrund mit Rindenmulch verfüllt, der den Kleinsten als Fallschutz dient.

Ordnung

Die Mitarbeiter aus dem Bereich Ordnung und Bürgerdienste empfehlen, dass Hunde- und Katzenhalter ihre Tiere nach dem chippen auch registrieren lassen (z. B. Tasso oder Haustierzentrale).

Die Tiere könnten so, nach dem Auslesen des Chips, ihrem Halter wieder zugeführt werden. Kosten für die Unterbringung in einem Tierheim würden dem Halter somit erspart bleiben.

Straßenausbesserung

In den vergangenen beiden Wochen wurden im Ortsteil Darlingerode Maßnahmen zur Ausbesserung der Straßen Am Birkholz, Im Winkel, und Gassenberg vorgenommen.

In der kommenden Woche wird es in der Straße Am Pfingstanger eine Ausbesserung des Fahrbahnbelages geben. Im Anschluss daran folgt die Punierstraße in Ilsenburg.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, bleiben Sie gesund!

Denis Loeffke

Bürgermeister