Inhalt

Silvester am Forellenteich
© Denis Loeffke 


Liebe Ilsenburger, liebe Gäste,

zunächst möchte ich Ihnen noch ein gutes neues Jahr 2022 wünschen!

Möge es endlich gelingen, die Pandemie zu beenden und die vollen Freiheits- und Bürgerrechte zurückzuerlangen. 

Die Silvesternacht verlief weitgehend ruhig. Das zentrale Feuerwerk an der Harzlandhalle war schön zu sehen und wurde positiv aufgenommen. Ich schlage vor, dieses zum kommenden Jahreswechsel fortzusetzen, am besten am Forellenteich. 

Über den Jahreswechsel wurde das Inventar der Stadt leider wieder einmal in Mitleidenschaft gezogen. Im Bereich des Forellenparks wurden mehrere Mülleimer sowie deren Einsätze entwendet, zerstört und in den Forellenteich geworfen, was zur Folge hatte, dass Teile davon den Ablauf blockierten.  Bei einem Starkregenereignis könnte ein verstopfter Ablauf des Forellenteiches zum Nachteil aller werden. 

Aus dem Stadtgeschehen...

1. Bauamt/Bauhof

Parkplatz Kloster Ilsenburg: Im Zufahrtsbereich des Parkplatzes wurde eine neue Rinne zur Ableitung des Regenwassers gesetzt.

Damit die Stellfläche für Kraftfahrzeuge besser sichtbar und die angrenzende Feuerwehrzufahrt (in Richtung Schlosspark) nicht zugeparkt wird, sollen vom Bauhof platzierte Baumstämme zukünftig die Richtung weisen.

Nach und nach werden die Sitzgelegenheiten aus Stadt und Ortsteilen repariert, gesäubert, neu gestrichen und somit einer Generalüberholung unterzogen.

2. Amt für Ordnung und Bürgerdienste

In dieser Woche gelang es uns, den Bürgerservice unserer Verwaltung zu erweitern. Nach einer Probephase steht Ihnen das Portal zur Online-Terminbuchung steht Ihnen ab sofort zur Verfügung. Zunächst können Sie bei allen Belangen, die das Bürgeramt berühren, Ihren Termin online reservieren. Im weiteren Verlauf sind dann die Bereiche „Kita-Angelegenheiten“ und „Finanzen“ dran.

3. Ilsenburger Impfstation

Am 13. Januar 2022 können wir Ihnen in der Harzlandhalle, zwischen 10.00 und 18.00 Uhr, wieder Erst-; Zweit- und Drittimpfungen anbieten.

Die Spendenaktion zur Wiederaufforstung im Gemeindewald nahe der Plessenburg neigt sich dem Ende zu. Es sind bereits mehr als 10.000 Euro eingegangen. Weitere Infos finden Sie unter www.harzinfo.de

Aktuell liegt die Inzidenz im Landkreis Harz bei 203. In Ilsenburg sind zurzeit 31 Menschen mit dem Virus infiziert.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende 

Ihr

Denis Loeffke

Bürgermeister