Inhalt

Auf Schloss Hohenerxleben wurden kürzlich die Romanikpreise 2010 vergeben.Romanikpreis
Die Jury, der Vertreter aus Ministerien, der Landtags-Fraktionen, Landkreisen und touristischen Organisationen angehören,
vergab den Romanikpreis in Silber in den Harz.
Stellvertretend für das länderübergreifende Netzwerk und das Ausschildern des Harzer Klosterwanderwegs
von Drübeck über Ilsenburg nach Wöltingerode nahm Frank Glitsch den Preis entgegen.
Für den Geschäftsführer der Tourismus GmbH Ilsenburg und Mitinitiator des Wanderweges war dies ein wichtiger Erfolg im
Bestreben, die touristischen Attraktionen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zu verbinden.

Der Klosterwanderweg verbindet nicht nur mittelalterliche Klöster, er erinnert an der
einstigen innerdeutschen Grenze auch an die jüngere deutsche Geschichte.
Die Tourismus GmbH Ilsenburg vermittelt Pauschaltouren und geführte
Themenwanderungen an.
Steigend Besucherzahlen bestätigen das Konzept, das mit dem Romanikpreis „geadelt“ wurde.