Texte

_DSF0117

Die Überraschung war Jeannette Hintz anzusehen, als sie am Samstag den Ilsenburger Nachtflohmarkt betrat und persönlich von Bürgermeister Denis Loeffke und Geschäftsführer Andreas Jana als Millionste Besucherin der Mehrzweckhalle begrüßt wurde. Zusammen mit Tochter Pia und Lebensgefährte Sebastian Huther war sie aus Wolfenbüttel nach Ilsenburg gekommen, um sich inspirieren zu lassen und bei den unterschiedlichen Ausstellern nach ausgefallenen Fundstücken zu stöbern. Dabei genieße sie besonders die Freiheit, ohne feste Agenda durch die Gänge zu schlendern, wie die hauswirtschaftliche Betriebsleiterin erzählt.

Seit 19 Jahren lockt die Harzlandhalle nun schon Besucher in die Ilsestadt und Geschäftsführer Andreas Jana zieht ein rundum positives Fazit: „Schul- und Vereinssport haben hervorragende Bedingungen für ihre Arbeit erhalten und speziell im Kinder- und Jugendbereich konnte eine positive Entwicklung beobachtet werden. Daneben stehen jährlich über 100 Veranstaltungen der verschiedensten Größenordnung und Couleur auf dem Programm, welche der Halle nun bereits über eine Million Zuschauer bescherten. Damit hat sich die Ilsenburger Harzlandhalle als überregionales Veranstaltungszentrum fest etabliert.“

Höhepunkte im Veranstaltungskalender bildeten die MDR-Fernsehproduktionen „Musik für Sie“ mit Carmen Nebel und die für verschiedene Sportkanäle live übertragenen SES-Boxsport-Galas. Auch die  Rundfunkproduktionen „Mega-Ei“ von SAW und "Ein Dankeschön mit Melodien" vom MDR1-Radio Sachsen-Anhalt sind den Gästen noch gut in Erinnerung. Neben kleineren Shows wie der „Nacht der Musicals“ oder verschiedenen ABBA- und Dance-Shows haben auch viele deutsche und internationale Stars den Weg in die Harzlandhalle gefunden. Dazu zählten, neben vielen anderen, hochkarätige Künstler wie Chris de Burgh, Jennifer Rush,  Helene Fischer, Florian Silbereisen, Reinhold Messner, Jürgen von der Lippe und Hape Kerkeling. Der Sportbereich mit dem jährlich stattfindenden und international hochkarätig besetzten Klaus-Miesner-Gedenkturnier im Hallenhandball, deutschen Meisterschaften im Karate, Unihockey-Länderspielen, sowie teils internationalen Turnieren in den Sportarten Fußball, Judo, Karate und American Football, ergänzt ein umfangreiches Veranstaltungsangebot.

Darüber hinaus konnte sich Ilsenburg mittlerweile auch als Messestandort einen Namen machen. Die Multifunktionalität der Harzlandhalle ermöglicht die Durchführung der Messe „Haus und Bau“ sowie der Berufsfindungsmesse „Vocatium“. Auch eine Produktpräsentation des VW-Konzerns und eine Europa-Konferenz von Anheuser-Busch InBev Deutschland wurden erfolgreich durchgeführt.

Jeannette Hintz zeigte sich begeistert von der Harzlandhalle. Speziell für Flohmärke sei es, wie an diesem Wochenende zu sehen, schön, wenn sie witterungsunabhängig ausgerichtet werden können. Der vom Bürgermeister überreichte Präsentkorb mit Gutschein sei Garantie, dass sie und ihre Familie schon bald wieder den Weg nach Ilsenburg finden werden.  

Volltextsuche

 
Der Industriepark Ilsenburg stellt sich vor

Industrie- und Gewerbeparks

Wetterlage in Ilsenburg

Das Wetter

in Ilsenburg
Bekanntmachtungen der Stadt Ilsenburg

Amtsblatt

der Stadt
Stadtplan der Stadt Ilsenburg (PDF-Format)

Stadtplan

Kontakt

Stadt Ilsenburg (Harz)
Harzburger Str. 24
38871 Ilsenburg (Harz)

stadt-ilsenburg@stadt-ilsenburg.de

Tel.: 039452 / 84-0
Fax:
039452 / 84-114
 
Leitstelle
03941 / 69999
Polizeistation Ilsenburg
039452 / 808980

 


Öffnungszeiten

Verwaltung

Di.: 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 17:00 Uhr
Mi.: 09:00 - 12:00 Uhr
Do.: 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 15:30 Uhr
Fr.: 09:00 - 12:00 Uhr


Bürgeramt

Di.: 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 18:00 Uhr
Mi.: 09:00 - 12:00 Uhr
Do.: 09:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 18:00 Uhr
Fr.: 09:00 - 12:00 Uhr